Informationen des NABU NRW Landesverbandes zum Thema Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus möchte der Landesverband für die Stadt- und Kreisverbände in NRW die u. g. Empfehlungen aussprechen.

 

 

Generell: Mit Ihnen in Kontakt stehende Personen sind im Krankheitsfall mit Erkältungssymptomen (Fieber, Husten, Heiserkeit, Schnupfen, Nasennebenhöhlenentzündungen sind prinzipielle Anzeichen eines grippalen Infektes) darauf hinzuweisen, umgehend den Hausarzt kontaktieren. Bei Verdacht sollten auch die öffentlichen Hotlines genutzt werden: Bundesministerium für Gesundheit unter Tel. 030-346465-100, Unabhängige Patientenberatung Deutschland unter Tel. 0800-0117722, Behörden-Patientenservice unter Tel. 116117.

 

Wichtig:

 

-       Beobachten Sie und reagieren Sie flexibel auf aktuelle Entwicklungen und stellen Sie dann geeignete Maßnahmen auf.

 

-       Veröffentlichen Sie vor Veranstaltungen, z.B. auf Ihrer Homepage, diesen oder einen inhaltsgleichen Absatz:

 

-        

 

Coronavirus: Hinweis an unsere Teilnehmer

 

Aufgrund zahlreicher Anfragen und Unsicherheiten hinsichtlich der Durchführung von …. möchten wir unseren Teilnehmenden raten, Veranstaltungen bei grippeähnlichen Krankheitssymptomen fernzubleiben und ggf. das örtlich zuständige Gesundheitsamt und ihren Hausarzt zu informieren, um eine Infektion mit dem Coronavirus auszuschließen.

 

Bitte entscheiden Sie nach eigenem Ermessen und gesundem Menschenverstand, ob Sie an NABU Veranstaltungen teilnehmen.

 

Generelle Schutzmaßnahmen

 

  • Grundsätzlich Körperkontakt vermeiden
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen, also mit Seife und 30 Sekunden lang
  • Hände-Desinfektionsmittel nutzen, wenn keine Möglichkeit zum Waschen der Hände besteht,
  • Hände aus dem Gesicht fernhalten
  • Einwegtaschentücher nutzen oder in die Armbeuge husten und niesen und sich dabei von anderen Personen wegdrehen
  • Mindestens einen bis zwei Meter Sicherheitsabstand zu kranken Personen halten
  • Geschlossene Räume regelmäßig lüften

 

Wie wird das Coronavirus übertragen?

 

Wie auch der Influenzavirus ist das Coronavirus (SARS-CoV-2) von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion etwa beim Husten und Sprechen. Dies kann direkt von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute der Atemwege geschehen oder auch indirekt über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut sowie der Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden.

 

Welche Symptome zeigen einen Ausbruch der Erkrankung mit dem Coronavirus an?

 

Anzeichen einer Infektion mit dem Coronavirus sind Beschwerden wie Husten und Schnupfen, Halskratzen und Fieber, manchmal auch Durchfall. Die Beschwerden sind dementsprechend ähnlich wie bei einer Infektion mit dem Influenzavirus oder bei einem grippalen Infekt. Bei den hauptsächlich aus China berichteten Infektionsfällen mit dem Coronavirus zeigten sich vier von fünf Krankheitsverläufen mild. Das Virus kann bei einem Teil der Patienten zu einem schweren Verlauf mit Atemproblemen und zu Lungenentzündungen führen.