Angebote für Schulklassen und OGS


(C)S. Herzog
(C)S. Herzog

Seit mehr als zehn Jahren führen wir jedes Jahr eine Vielzahl an Veranstaltungen für Schulklassen aller Altersstufen und Schulformen durch. Den Schwerpunkt bilden dabei Grundschulklassen und die Klassen 5 und 6. Unsere Veranstaltungen richten sich daher auch hauptsächlich an diese Altersgruppen. Anfragen zu Veranstaltungen mit höheren Klassen sind uns aber jederzeit willkommen.

 

Alle unsere Veranstaltungen sind alters- und gruppengerecht geplant. Sie umfassen in der Regel drei Stunden und können individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. Eine Vor- und/oder Nachbereitung im Unterricht bietet sich an. Gerne geben wir Ihnen hierzu weitere Informationen.

 

Im Programm sind Pausen eingeplant, jedes Kind sollte also eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken dabei haben. Wettergemäße Kleidung und feste Schuhe sind unumgänglich!

 

Der Schwerpunkt unserer Veranstaltungen liegt im handlungsorientierten Bereich: Selber zur Becherlupe greifen, die eigene Beobachtungsgabe schärfen, ungewöhnliche Dinge entdecken, Zusammenhänge verstehen, spielerisch Dinge entdecken und erforschen - das alles ist uns wichtiger als die pure Wissensvermittlung! Wir wollen durch intensive Erlebnisse den emotionalen Bezug der Kinder zur Natur vertiefen und erhoffen uns natürlich auch ein daraus folgendes persönliches Engagement in Sachen Natur- und Umweltschutz.

 

Veranstaltungen sind bei uns in der Regel jeden Vormittag in der Woche möglich. Sollten Sie uns gleichzeitig mit zwei Klassen besuchen wollen, wird dies im Schuljahr 2016/17 nur donnerstags möglich sein.

 

Für die Buchung von Veranstaltungen des Rolfschen Hofes bitte NUR unter 05231-98 10 39-2 oder info@rolfscher-hof.de melden!


Veranstaltungsangebote für Schulen

Thema Jahreszeit Dauer geeignet für
 Wald

Waldfühlung

Mit all unseren Sinnen entdecken wir spielerisch den Wald und seine Bewohner. Gemeinsam riechen, sehen, hören, fühlen und erleben wir die Geheimnisse des Waldes.

April - Oktober 2 h  Kl. 1 - 4

Waldforscher

Zusammen erforschen wir den Lebensraum Wald. Warum sind Wälder so wichtig für alles Leben auf der Erde? Ausgerüstet mit Lupen lernen wir seine kleinsten Bewohner kennen. Spielerisch lernen wir erste Baum- und Straucharten kennen und erfahren Spannendes über die Lebensgewohnheiten von Reh, Wildschwein und Co.

Mai - Oktober 3 - 5 h Kl. 3 - 6

Unterwegs im wilden Wutzewald

Spielerisch machen wir uns mit dem Wald und seinen Bewohnern vertraut. Wir gehen auf Spurensuche und lernen so etwas über die Lebensgewohnheiten von Reh, Fuchs, Wildschwein und anderen heimischen Tieren.

ganzjährig 2 - 4 h Kl. 1 - 4

Wildtieren auf der Spur

Wir folgen den Spuren heimischer Tiere: was erzählen uns Trittsiegel, Gewölle, Losungen und andere Spuren über Fuchs, Hirsch, Wildschwein und andere Tierarten?

ganzjährig 2 h Kl. 1 - 4
Lebensräume

Löwenzahn und Co.

Spielerisch und mit allen Sinnen erkunden wir den Lebensraum Wiese mit seinen Tieren und Pflanzen. Dabei helfen uns z.B. Becherlupen, kleine Wiesenbewohner aus der Nähe zu betrachten, und so einige Arten kennen zu lernen. In Riech-, Schmeck- und Fühlspielen entdecken wir die Vielfalt einer blühenden Sommerwiese.

Mai - September 2 - 3 h Kl. 1 - 4

Lebensraum Hecke

Wir entdecken die Hecken! Hecken und Feldgehölze sind ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft und bieten Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Im Frühling verzaubern sie uns mit ihrer Blütenpracht, im Herbst bieten sie Mensch und Tier eine volle Speisekammer.

Mai - Oktober 2 h Kl. 3 - 4

Unterwegs in Bach und See

Groppen, Eisvögel, Erlenweiber und Bachflohkrebse - es gibt viel zu entdecken an Meschesee und Werre. Warum ist Wasser für alle Lebewesen so wichtig? Mit Lupen und Keschern ausgerüstet erforschen wir den Lebensraum Gewässer und erfahren, was wir zu seinem Schutz tun können.

Achtung! Dieses Angebot findet am Meschesee zwischen Pivitsheide und Heidenoldendorf statt!

Mai - September 3 - 5 h Kl. 3 - 8

Bodenwerkstatt

Boden ist die Grundlage für alles Leben auf der Erde. Wir begeben uns auf eine Reise in die Unterwelt: Mit Becherlupen, Pinseln und der "Fingerprobe" erforschen wir gemeinsam das Reich von Tausendfüßlern, Saftkuglern und Co. Spielerisch erarbeiten wir den Nährstoffkreislauf und erfahren so, was Boden ist, wie er entsteht und warum Regenwürmer so wichtig sind.

Mai - September 2 - 3 h Kl. 3 - 6
Klima, Wetter, Jahreszeiten

Im Winterwald

Was machen die Tiere im Winter? Wir lernen Überlebensstrategien von Säugetieren, Vögeln, Amphibien und Insekten kennen.

November - März 2 h Kl. 1 - 4

Dem Frühling auf der Spur

Gemeinsam entdecken wir den Frühling: Wir suchen verschiedene Frühlingsboten in Garten, Wald und Wiese. Wie schaffen es die Frühblüher schneller als anderen Pflanzen zu sein? Und wie riecht und schmeckt der Frühling?

April + Mai 2 h Kl. 1 - 4

Klimawanderung

Auf unserer Klimawanderung beschäftigen wir uns mit dem besonderen Klima im Wald, wandern mit dem Allwettertier durch verschiedene Klimazonen und klären im Wetter-Klima-Quiz die Unterschiede zwischen Klima und Wetter.

Mai - September 3 h Kl. 3 - 8

Durch Wind und Wetter

 

Wir lassen uns von keinem Wetter abhalten: zusammen erforschen wir die Faktoren des Wetters und lernen spielerisch den Zusammenhang von Wetter, Witterung und Klima.

ganzjährig 2 - 3 h Kl. 3 - 6
Natur & ...

Kunst

Hier stehen das Entdecken der natürlichen Farben- und Formenvielfalt sowie das freie Gestalten im Vordergrund. Mit den Materialien, die uns der Ort, die Jahreszeit und die Natur bieten, schaffen wir phantasievolle Kunstwerke.

Mai - Oktober 2 - 3 h Kl. 1 - 12

Musik: Die Natur ist voller Töne

Töne, Klänge und Geräusche begleiten uns auf unserer Wanderung durch die Landschaft am Rolfschen Hof. Gemeinsam machen wir uns die vielen Klänge auf einer Geräuscherallye bewusst. Aber auch die Tiere und ihre Stimmen kommen nicht zu kurz.

Mai - Oktober 2 h Kl. 1 - 4

Projekt Waldschule

Seit dem Schuljahr 2013/14 gibt es am Rolfschen Hof ein ganz besonderes Projekt: die Waldschule! Schulklassen der Jahrgangsstufen 2 oder 3 haben im Rahmen dieses Projektes die Möglichkeit, über ein Schuljahr lang an einem bestimmten Vormittag in der Woche den Rolfschen Hof für zwei Zeitstunden zu besuchen und mit uns draußen die Natur zu erleben.

(C)S. Herzog
(C)S. Herzog

Das "Draußen-Schuljahr" bietet den Kindern einen regelmäßigen und direkten Kontakt zur Natur, ein Schuljahr lang, zu jeder Jahreszeit und zu jedem Wetter, nur Stürme halten uns vom Rausgehen ab! Mittlerweile begleitet uns die vierte Generation an Waldschulkindern nach draußen und ist mittlerweile genauso begeistert und lebendig dabei wie die Klassen zuvor.

Unser Unterrichtskonzept für die Waldschule orientiert sich an den Lehrplänen des Landes NRW für die Jahrgangsstufen 2 und 3. Dabei kommen wir aber nicht nur mit Themen des Sachunterrichtes in Berührung, auch viele andere Fächer wie Deutsch, Mathe, Musik, Kunst oder Sport lassen sich draußen einbauen. Über Anregungen der begleitenden Pädagogen freuen wir uns dabei immer und nehmen diese auch gerne auf.

Aber nicht nur Themen und Inhalte des Unterrichts können in der Waldschule auf neue Art erfahren werden, auch auf motorischer und sozialer Ebene lernen die Schülerinnen und Schüler enorm dazu. Zu guter Letzt spielen auch noch Aspekte der Gesundheits-, Persönlichkeits- und Verkehrserziehung hinein.

Wenn Sie an Ihrer Schule auch Interesse an unserem Angebot haben, helfen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch gerne weiter. Unser Angebot umfasst die Durchführung des Projektes am Rolfschen Hof sowie Unterstützung bei der Mittelbeschaffung.


Offene Ganztagsschule

Für Gruppen der Offenen Ganztagsschule (OGS) bieten wir fast alle Angebote für Schulklassen z. B. als Ausflug in den Ferien an. Möglich sind außerdem Veranstaltungen aus dem Kindergeburtstagsangebot, wenn die Gruppen nicht zu groß sind. Bei Interesse rufen Sie uns einfach an! Gerne organisieren wir in den Ferien auch Projektwochen und/oder -tage.


Klassenfahrten in der Jugendherberge Detmold

Die Jugendherberge ist ein weiterer Kooperationspartner des Rolfschen Hofes. Schulklassen, die ihre Klassenfahrt in der Jugendherberge in Detmold verbringen, haben die Möglichkeit das Aktionsprogramm "Der Natur auf der Spur" zu buchen. An zwei Tagen erforschen die Schülerinnen und Schüler mit den Referenten vom Rolfschen Hof die Lebensräume Wald und Wasser. Die Veranstaltungen dauern je nach Jahreszeit zwischen drei und fünf Stunden. Buchbar ist das Programm von Mai bis Oktober.

Download
Eine ausführliche Beschreibung unseres Angebotes für die Jugendherberge Detmold können Sie hier herunter laden.
begleitprogramm rolfscherhof jugendherbe
Adobe Acrobat Dokument 436.9 KB

Partner im Setting-Projekt "natürlich erleben" der AOK Nordwest

In Zusammenarbeit mit der AOK Nordwest entstand im Jahr 2010 das Projekt "Natürlich erleben" (damals noch "Natürlich aktiv"). Ziel des Projektes ist es, Schülern der Klassen 7 - 9 Freude an der Bewegung in der freien Natur zu vermitteln. Momentan ist das Angebot noch in der Testphase und kann daher nur von einer begrenzten Anzahl von Klassen gebucht werden. Die Veranstaltung geht über vier Tage und dauert jeweils ca. sieben Stunden. Auf dem abwechslungsreichen Gelände des Rolfschen Hofes stellen verschiedene Teamaufgaben, erlebnispädagogische Elemente, aber auch knifflige Aufgaben die Schülerinnen und Schüler auf die Probe.


Kulturstrolche-Partner

Der Rolfsche Hof ist Partner des kommunalen Grundschulprojektes "Kulturstrolche". Ziel des Projektes ist es, Grundschülern einen intensiveren Kontakt zu verschiedenen kulturellen Einrichtungen zu ermöglichen. Im Laufe eines Schulhalbjahres besucht jede teilnehmende Klasse zwei Einrichtungen. Am Rolfschen Hof haben Schülerinnen und Schüler ab der 2. Klasse die Möglichkeit, in spannenden Spielen und Aktionen Hecken als Teil einer alten Kulturlandschaft zu erleben. Außerdem erfahren sie, welchen Wert Hecken als Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere haben.

Kontakt zum Detmolder Kulturstrolche-Team:

Detmold KulturTeam

Frau Elke Berlin

Telefon: 05231 - 98 16 92

E-Mail: kulturstrolche(at)detmold.de


Entdeckerwesten

Im November 2010 überreichte der Naturpark Teutoburger Wald dem Rolfschen Hof 35 so genannte Entdeckerwesten. Jede Weste ist mit verschiedenen Materialien ausgestattet, z. B. Becherlupe, Kompass oder ein Insektenstaubsauger. Der Exkursionsleiter tritt bei Veranstaltungen mit Entdeckerwesten etwas mehr in den Hintergrund, die Kinder haben Zeit und Gelegenheit, selber aktiv zu werden, zu forschen und zu entdecken.

Weitere Informationen zu den Entdeckerwesten finden Sie auf der Webseite des Verbands der deutschen Naturparke.

Wir setzen die Entdeckerwesten momentan nach Absprache in verschiedenen Veranstaltungen ein.