Ihre Spende für die Natur

Unterstützen Sie unsere Naturschutzarbeit vor Ort

Oft ermöglichen erst Spenden die vielfältigen Tätigkeiten der ehrenamtlich aktiven Mitglieder des NABU.

 

Gerne informieren wir Sie über unsere Projekte vor Ort. Sie können auch zielgerichtet für ein Projekt spenden, z. B. die Umweltbildungsarbeit am Rolfschen Hof, das jährliche Spendenprojekt des NABU Lippe... Bitte verwenden Sie dafür im Verwendungszweck eindeutige Bezeichnungen!

 

Spenden und Mitgliedsbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden. (Wichtig: Adresse auf Einzahlungsbeleg angeben!)

 

Kontoverbindung:

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold

IBAN: DE12 4726 0121 0446 2229 00

BIC: DGPBDE3MXXX


Spendenaufruf 2018

Kauf einer Fläche in Dörentrup

(C)NABU Lippe/B. Mühlenmeier: Das Landkärtchen (Araschnia levana), hier in der dunklen Sommergeneration, kommt  am Selberg vor.
(C)NABU Lippe/B. Mühlenmeier: Das Landkärtchen (Araschnia levana), hier in der dunklen Sommergeneration, kommt am Selberg vor.

Liebe NABU Mitglieder, liebe Naturfreunde,


der NABU Lippe möchte auf Vorschlag der NABU-Gruppe Dörentrup eine 6.500 m² große Fläche im Landschaftsschutzgebiet „Hecken- und Grünlandkomplex Selberg-Friedenstal“ erwerben. Es handelt sich dabei um eine südexponierte Grünlandfläche mit vielen alten Hecken, die das Gebiet von den angrenzenden Ackerflächen trennen. Im Bereich Selberg hat der NABU Lippe in den letzten 20 Jahren schon drei weitere Flächen erworben und durch Heckenanpflanzungen miteinander verbunden. Diese Flächen werden seit mehreren Jahren extensiv bewirtschaftet und bilden so eine wertvolle Oase inmitten einer intensiv genutzten Ackerflur, deren Schläge oft zwischen 10 und 30 ha groß sind. Im Bereich der flachgründigen Kuppen ist der Selberg durch Hecken mit dem Biotopkomplex Friedenstal/Marksberg vernetzt, in dem der NABU Dörentrup weitere wertvolle Flächen besitzt und pflegt.

Der NABU Lippe will durch den Ankauf dieses wertvolle Biotop dauerhaft sichern und den Biotopverbund entlang der Kuppen mit seinen Mergelkuhlen und Hohlwegen fördern und weiter entwickeln. In den Hecken brüten jedes Jahr u.a. Neuntöter und Dorngrasmücke. Auf den Brachflächen des Gebietes sind oft Rebhühner und Hasen anzutreffen, im Winter auch manchmal der Raubwürger. Die Insektenfauna ist hier noch sehr vielfältig, an einem warmen Sommertag fliegen viele Schmetterlinge und Wildbienen. Der Erhalt und die extensive Nutzung solcher naturnahen Flächen durch den NABU Lippe ist auch eine wichtige Maßnahme gegen das Insektensterben.

 

Spenden* Sie bitte für dieses Projekt auf folgendes Konto des NABU Lippe:
IBAN: DE13 4825 0110 0000 1201 21 BIC: WELADED1LEM (Sparkasse Lemgo)
Stichwort: Selberg in Dörentrup


Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich.

 

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Milde , Vorsitzender NABU Lippe

Bernd Mühlenmeier, stellv. Vorsitzender NABU Lippe + Leiter NABU Gruppe Dörentrup

 

* Überschüssige Spendenerträge setzt der NABU Lippe für weitere Grundstückskäufe in Lippe ein. Spenden sind steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung erhalten Sie, wenn Sie auf dem Überweisungsformular Ihre An-schrift angeben. Weitere Informationen über das Gebiet erfahren Sie bei Bernd Mühlenmeier, Tel. (0 52 65) 534.

Download
Spendenaufruf NABU Lippe 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.6 KB