Willkommen beim NABU Lippe

Für Mensch und Natur


Foto des Monats: Februar

(C)NABU Lippe/M. Düsterberg: EIn Wintermorgen in Barntrup
(C)NABU Lippe/M. Düsterberg: EIn Wintermorgen in Barntrup

Haben auch Sie ein schönes Foto, welches sich für diesen Platz auf unserer Homepage eignet? Schicken Sie es uns mit kurzen Stichpunkten zum Hintergrund oder zur Entstehung an info@rolfscher-hof.de!


INFO

Die NABU-Gruppe Dörentrup trifft sich ab 2019 immer am 2. Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr im Bürgerkeller in Schwelentrup.

(Achtung, im Terminflyer ist noch der alte Termin genannt)

Die NABU-Gruppe Leopoldshöhe trifft sich ab 2019 immer im Kulturtreff, Heimathof 12, Leopoldshöhe.

(Achtung, im Terminflyer ist noch der alte Treffpunkt genannt!)


ACHTUNG: Bauarbeiten in Berlebeck von Juli 2018 bis August 2019!

An der durch den Ort führenden Paderborner Straße werden umfangreiche Kanal-und Straßenbauarbeiten sowie diverse Umbau- und Erneuerungsmaßnahmen an den Versorgungsleitungen der Stadtwerke Detmold durchgeführt.Während der einzelnen Bauphasen kann es immer wieder zu Sperrungen und Umleitungen kommen. Planen Sie deshalb bitte für Ihre Anfahrt einige Minuten mehr Zeit ein.

 

Aktuell ruhen die Arbeiten, 2019 wird dann je nach Wetterlage die dritte Bauphase begonnen:

Im 2. Bauabschnitt werden in der Paderborner Straße von der Fromhauser Straße bis "An der Pyramideneiche" der Kanal und die Straße erneuert. Während der Zeit ist die Paderborner Straße für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wird über "An der Pyramideneiche" eingerichtet. Der 2. Bauabschnitt soll in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Im 3. Bauabschnitt wird der Bereich der Bushaltestellen vor dem Hotel Kanne erneuert. Die Verkehrsregelung erfolgt analog zum 2. BA. Die Arbeiten beginnen in Abhängigkeit von der Witterung direkt im Anschluss an den 2. Bauabschnitt oder erst nach Ende des Winters.

(C) Fachbereich 5, Tiefbau und Immobilienmanagement der Stadt Detmold

 

Natürlich ist auch der Busverkehr von der Baumaßnahme betroffen. Auch hier empfiehlt es sich, u. U. einen Bus eher zu nehmen.